NEIN zum Kreditbeschluss Hörnliallee

Abstimmung am 26.09.2021

Argumente des Referendumskomitees

Nein zum Gegeneinander - Der Regierungsrat und die Gemeinde Riehen haben bei der Neugestaltung eine gute Lösung erarbeitet. Erst der Grosse Rat hat diese über den Haufen geworfen und es unterlassen, die Gemeinde anzuhören. Dieses Gegen- statt Miteinander hat die gute Lösung verhindert.

Nein zur Abschaffung wichtiger Parkflächen - Die Abschaffung der zwei wichtigen Parkflächen, mit insgesamt 48 Parkplätzen direkt vor dem Friedhof, beeinträchtigt den Besuch des grössten Friedhofs der Schweiz und der Abdankungen enorm. Auch die umliegenden Wohngenossenschaften, die Familiengärtnerinnen und -gärtner und die Gewerbetreibenden sind auf diese Parkplätze angewiesen. Ein Verdrängungskampf ist abzulehnen.

Nein zu Hürden für den Friedhofsbesuch - Gerade ältere und/oder vom Leid betroffene Friedhofs- und Abdankungsbesuchende sind auf ein privates Fahrzeug und die Parkmöglichkeiten angewiesen. Es wäre unschön und unwürdig, wenn ihnen künftig der Friedhofs- und Abdankungsbesuch erschwert oder gar verunmöglicht würde. Auch den vielen Besucherinnen und Besuchern aus der ganzen Schweiz und dem Dreiland würde die Anreise unnötig erschwert.

Nein zum Suchverkehr im Quartier - Mit der Aufhebung der Parkflächen vor dem Friedhof würde der Suchverkehr in den angrenzenden Quartierstrassen und Begegnungszonen massiv zunehmen.

Nein zur Gefährdung des lokalen Gewerbes - Auch die Läden und die Gastronomie an der Hörnliallee sowie die künftige Gewerbezone sind auf die Parkflächen angewiesen. Fallen diese weg, verlieren die Betriebe die Attraktivität und Kundschaft.

NEIN zum Kreditbeschluss Hörnliallee! Abstimmung am 26.09.2021